Infektionserkrankungen

Eine wichtige Rolle in der Schwangerschaft spielen Infektionskrankheiten. Die viralen Infektionen Röteln, Ringelröteln, Windpocken und Zytomegalie werden mittels Tröpfchen-infektion aus dem Nasen-Rachen-Raum sowie Atemtrakt übertragen und können symptomlos, mit...

Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenfunktionsstörungen kommen etwa bei 0,5 – 2 % aller Schwangerschaften vor, wobei es v. a. aufgrund des Jodmangels in Deutschland in Kombination mit einem erhöhten Bedarf in der Schwangerschaft zu einer Schilddrüsenunterfunktion kommt. Diese kann sogar...

Chlamydieninfektion und Erkrankungen des Unterleibs

Chlamydieninfektion Die bakterielle Chlamydieninfektion gehört zu den häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen (300.000 Neuerkrankungen im Jahr) in Deutschland. Sie verläuft häufig unbemerkt oder kann v. a. zu starkem vaginalem Ausfluss, Unterbauchschmerzen,...

Sonstiges

Ernährung Generell ist auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Zusätzlich sollten 600 – 800 µg Folsäure für die kindliche Entwicklung des Nervensystems und Vermeidung eines „offenen Rückens“ sowie 200 µg Jod (s. o.) bereits 4 – 6 Wochen vor geplanter Schwangerschaft...

Möglicher Zeitpunkt für Untersuchungen und Maßnahmen

Bei Kinderwunsch: Vor Absetzen der Verhütung Impfausweis-Kontrolle, ggf. Impfungen, insbesondere Keuchhusten (Pertussis) (auch Partner!) Kontrolle auf Röteln- / Windpockenimmunität, ggf. Impfung mit anschließend sicherer Verhütung für 3 Monate Jährliche...